Welche Vorteile bietet All-IP für Unternehmen?

Veröffentlicht am

Was bedeutet All-IP?

All-IP nennt man eine Über­tragungstech­nik in Telekommu­nika­tionsnetzen auf der Basis des Internet-Proto­kolls (IP). Bis 2020 soll vollständig auf All-IP umgestellt werden. Die Analog- und ISDN-Anschlüsse werden demnach nicht mehr neu geschaltet und die alten Verträge gekündigt. Die Telekommunikatiosanbieter schalten deswegen keine neuen ISDN Anschlüsse und kündigen alte Verträge um ihre Kunden auf All-IP umzustellen.  

Was sind die Vorteile von All-IP?

Ausfallsicherheit bei Lösungen aus der Cloud

All-IP ist genauso ausfallsicher wie der alte Anschluss. Alle bekannten Anbieter haben eine Geo-Redundanz, so das sogar bei Ausfall eines ganzen Rechenzentrums, die Dienste komplett übernommen werden.

Kostenersparnis

Bei der Tele­fonie entfallen z.B. die Kosten für die Stromversorgung. Diese Kosten wurden ursprünglich an den Endkunden weiter­gereicht, durch All-IP kann der Kunde selbst entscheiden wo er sein Internet bezieht und auf die Kosten des IP-basierten Telefons wird keine Erhöhung durch anfallende Stromkosten aufgeschlagen. Des Weiteren werden Wartungs­kosten gespart und auch Neuschal­tungen gestalten sich mangels Leitungs­gebun­denheit wesent­lich simpler.

Ortsunabhängigkeit

Ein stationäres Telefon ist nicht mehr zwingend notwendig, die Anrufe können mithilfe eines Softphones ausgeführt werden. Dies funktioniert über eine Software, welche auf einem PC, Tablet oder Smartphone installiert wird und somit ortsunabhängig genutzt werden kann. Anrufe können somit an jedem Ort angenommen werden. Das ist besonders vorteilhaft bei mehreren Standorten und Mitarbeitern im Home-Office.

Flexibilität

Durch die Telefonie über All-IP können neue Nebenstellen in der Cloud mit einem Klick hinzugefügt werden. Der Nutzer muss sich somit zu Beginn nicht auf eine bestimmte Anzahl an Nebenstellen festlegen. Es werden dabei nur die tatsächlich genutzten Nebenstellen berechnet Des Weiteren können alle Einstellungen online selbst vorgenommen werden, wie zum Beispiel das Erstellen von Weiterleitungen oder Ändern der Wartemusik.

Ist die Sprachqualität bei All-IP genauso gut wie die meines bisherigen Anschlusses?

Heutzutage wird überwiegend jedes Gespräch zwischen den großen Telefongesellschaften über VoIP geführt. Bei All-IP-Telefonie gibt es sogenannten Codes. Codes sind Algorithmen die die Sprache in Bit und Bytes codieren, um die möglichst effizient über das Internet zu übertragen. Die normalerweise eingesetzten Codes haben die gleiche Qualität wie bei ISDN-Anschlüssen. Weiter gibt es sogenannte HD-Codes die eine noch bessere Qualität bieten.