Digital Workplace Infografik

Digital Workplace

Veröffentlicht am

Digital Workplace - Erfolgreicher und effektiver am Arbeitsplatz

Was versteht man unter einem Digital Workplace?

Ein Digital Workplace ist eine digitale Arbeitsplattform, die Informationen, Tools und Services ortsungebunden bereit stellt. Als unternehmensinternes Tool stellt es eine Weiterentwicklung des Intranets dar. Es handelt sich um einen Sammelbegriff für Werkzeuge, die es ermöglichen, gemeinsam zu arbeiten und Informationen auszutauschen und dies mit Unternehmens-Anwendungen, wie z.B. CRM zu verknüpfen.

Wie ist ein Digital Workplace aufgebaut?

Daten Integration

Die Grundvorraussetzung für einen Digital Workplace ist die Integration der Daten . Das ermöglichen sogenannte Connectoren, sie sorgen für den Datentransfer und bringen die einzelnen Anwendungen im Digital Workplace zusammen. Es entsteht somit eine Schnittstelle zwischen verschiedenen Programmen.
So ist es zum Beispiel möglich Informationen aus einem CRM zu integrieren. Für den jeweiligen Nutzer sind diese dann jederzeit und ortsunabhängig verfügbar. Die Daten können dann, sowohl angezeigt und bearbeitet werden, als auch mit den verknüpften Anwendungen synchronisiert werden.

Optimierung des Arbeitsablaufs

Der Digital Workplace bietet die Möglichkeit, Geschäftsprozesse vorab klar zu definieren. Ein Großteil der Aufgaben kann dann sofort aus der persönlichen Nutzeroberfläche der Mitarbeiter heraus erledigt werden und die Arbeit somit beschleunigt werden. Des Weiteren entfällt die Suche nach benötigten Dokumenten und Dateien, die  Arbeitsabläufe laufen somit leichter ab und lassen sich über den Digital Workplace teilweise automatisieren. Vor allem bei häufig anfallenden Aufgaben sparen Sie durch die Zeitersparnis viel Geld.

Anwendungen

Der Digital Workplace ist individuell gestaltbar, so dass jeder Nutzer eine persönliche Nutzeroberfläche erhält. Das Unternehmen kann dabei entscheiden welche Anwendungen bzw. Apps für den Arbeitsalltag notwendig sind und gegebenenfalls eigene Apps erstellen. So kann z.B. eine eigene App mit dem Speiseplan der Mensa zu Verfügung gestellt werden. Der jeweilige Mitarbeiter sieht auf seiner Nutzeroberfläche nur Dokumente und Anwendungen für die er auch berichtigt ist. Das erhöht die Sicherheit und auch die Benutzerfreundlichkeit, da nur die relevanten Informationen zu sehen sind.

Kollaboration

Es lassen sich auch Social Media-Elemente integrieren. Im Digital Workplace können Sie dann Gespräche und Gruppendiskussionen über Standort- und Unternehmensgrenzen hinweg führen.

Barrierefreiheit

Für die Nutzer wird die große Komplexität verborgen. Sie finden eine optimale Arbeitsoberfläche vor: Das sortierte Dashboard ist übersichtlich und erlaubt den Zugriff auf alle benötigten Informationen und Prozesse. Umständliches Wechseln zwischen den einzelnen Anwendungen entfällt.   Digital Workplace Aufbau