Erhalten Sie noch heute Ihre virtuelle Telefonnummer

Mit WIRECLOUD haben Sie die Möglichkeit, für jeden der 5.200 deutschen Vorwahlbereiche Rufnummern zu bestellen. Internationale Rufnummern sind ebenfalls möglich. Pro gebuchtem Telefonarbeitsplatz erhalten Sie eine virtuelle Telefonnummer kostenlos. Nach der Registrierung bei WIRECLOUD können Sie Ihre Rufnummern schnell und leicht über das WIRECLOUD Web-Interface bestellen.

Eine virtuelle Telefonnummer bietet zwei direkte Vorteile: 1) Sie bleiben allerorts unter Ihrer Büronummer erreichbar und 2) Sie erzeugen durch die passende Ortsnetzvorwahl Ihren Kunden gegenüber eine regionale Präsenz.

Mit WIRECLOUD erhalten Sie aber nicht bloß die virtuelle Rufnummer, sondern bekommen eine Internet-basierte virtuelle Telefonanlage direkt dazu. Eine solche "Telefonanlage aus der Cloud" erweitert die bekannten Funktionen einer klassischen Telefonanlage. Mit der Cloud Telefonanlage digitalisieren Sie Ihre gesamte Telefonie und stellen sich in dieser Hinsicht sicher für die Zeit nach der ISDN-Abschaltung auf. Ferner können Sie andere Software mit der virtuelle Telefonanlage von WIRECLOUD verbinden und so beispielsweise Anrufe mit einem Klick aus Ihrem CRM-System beginnen. 

Welche Vorteile bietet eine virtuelle Telefonnummer?

  • Ortsunabhängig, auch im Ausland

Mit der virtuellen Telefonnummer bleiben Sie an jedem Ort erreichbar. Es spielt hierbei keine Rolle ob Sie im Büro, im Home Office oder im Ausland sind. Solange Sie sich über ein VoIP-Endgerät mit dem Internet verbinden können, bleibt Ihre Rufnummer weltweit dieselbe.

  • Günstiger als herkömmliche Telefonie

Die Verbindungskosten über eine virtuelle Rufnummer sind i.d.R. günstiger als über herkömmliche Nummern. Innerhalb einer virtuellen Telefonanlage sind interne Telefonate ohnehin  kostenlos, auch international.

  • Erreichbarkeit für Kunden

Mit einer virtuellen Rufnummer vor Ort bieten Sie Ihren Kunden einen besonderen Komfort, da diese günstig Kontakt zu Ihrem Unternehmen aufnehmen können. 

Wie bekomme ich meine virtuelle Telefonnummer?

Sie können mit Ihrer neuen virtuelle Telefonnummer in wenigen Minuten telefonieren. Hierzu registrieren Sie sich bei WIRECLOUD als Neukunde und wählen zwischen den Tarifen WIRECLOUD BASIC und WIRECLOUD PRO. Mit dem WIRECLOUD PRO Tarif erhalten Sie einige zusätzliche Features wie Weiterleitungen, Flatrate s und Faxe. Die wichtigsten Grundfunktionen sind auch im BASIC Tarif enthalten. 

Nach der Registrierung bestätigen Sie diese über Ihre E-Mail Adresse und erhalten anschließend einen Zugang zum WIRECLOUD Interface mit einer virtuellen Testrufnummer. 

Alte Rufnummern mitnehmen

Sie können auch bestehende Rufnummern von anderen Providern zu WIRECLOUD portieren. Diese Portierung ist seitens WIRECLOUD kostenlos. Hin und wieder kann es vorkommen, dass vom abgebenden Provider Kosten für die Portierung in Rechnung gestellt werden. Es ist empfehlenswert, sich frühzeitig bei dem aktuellen Provider über abgehende Portierungskosten und die Restlaufzeit Ihres Vertrags zu informieren.  

Virtuelle Rufnummer: Was benötige ich zur Anmeldung?

Um Ihre Registrierung bei WIRECLOUD abzuschließen, müssen Sie einen Gewerbenachweis mit Ihren Firmendaten bei WIRECLOUD hochladen. Dieser Schritt ist nötig, um Ihnen eine Rufnummer aus dem gewünschten Vorwahlbereich zuordnen zu können. 

Was kostet das Telefonieren mit einer virtuellen Telefonnummer?

Bei Telefonaten ins deutsche Festnetz fallen im WIRECLOUD PRO Tarif 0,9 Cent/Min und bei Anrufen ins deutsche Mobilfunknetz 8,9 Cent/Min an. WIRECLOUD BASIC Kunden zahlen 1,9 Cent/Min (dt. Festnetz) und 14,9 Cent/Min (dt. Mobilfunknetz). Internationale Anrufe sind je nach Destination ab 1,9 Cent/Min (PRO Tarif) und 2,9 Cent/Min (BASIC Tarif) möglich. 

Falls Sie ein hohes Anrufvolumen haben, stehen Ihnen auch verschiedene Flatratepakete zur Verfügung. Flatrates sind nur im Zusammenhang mit einem WIRECLOUD PRO Tarif buchbar.

Einstellungen für neue Mitarbeiter bei WIRECLOUD

Über VoIP mit dem Handy telefonieren

Sie können anstelle eines VoIP-Tischtelefons auch Ihr Mobiltelefon nutzen. Solange dieses über W-Lan oder mobile Internetdaten mit dem Internet verbunden ist, kann die Verbindung über VoIP hergestellt werden. Um auch wirklich geschäftlich mit Ihrer virtuellen Telefonnummer zu telefonieren, benötigen Sie einen Softclient (Smartphone-App).

Welche Smartphone-Apps (Softclients) mit der virtuellen Telefonnummer nutzen?

Wir empfehlen die Nutzung von Bria, X-Lite oder Zoiper. Für die richtige Konfiguration finden Sie in unserem Hilfe-Wiki eine komplette Installationsanleitung.

Tipp: Für Auslandsanrufe Mobilfunk-Nummer auf Festnetz weiterleiten 

Im Ausland können für Anrufe auf der Mobilfunk-Nummer entstehen. Dies ist insbesondere im außereuropäischen Ausland der Fall. Sie können eine Rufumleitung über einen sogenannten GSM-Code bei Ihrem Provider einrichten. Folgende Schritte sind hierzu notwendig.

  • Aktivierung der Rufumleitung: **21*Rufnummer#
  • Deaktivieren der Rufumleitung: ##21#
  • Prüfen des aktuellen Status: *#21#

Nach erfolgreicher Einrichtung werden alle eingehenden Anrufe auf Ihr Softphone weitergeleitet (dieser ist bereits auf Ihre Büronummer konfiguriert)

Erhalten Sie 3 virtuelle Rufnummern kostenlos

Mit dem WIRECLOUD BASIC Tarif erhalten Sie drei kostenlose virtuelle Telefonnummern inklusive der wichtigsten Funktionen der virtuellen Telefonanlage. mit dem WIRECLOUD PRO Account können Sie so viele virtuelle Rufnummern hinzubuchen wie Sie benötigen.  

Cloud Telefonanlage WIRECLOUD BASIC

Die Basis-Telefonanlage für Einsteiger.

  • 0,00€ pro Endgerät / Monat
  • Virtuelle Telefonanlage mit 3 Endgeräten
  • Standard-Funktionen wie Makeln, Halten, Voicemail, Weiterleiten
  • Keine Vertragslaufzeit
  • Kostenlose Festnetznummern
Mehr erfahren
30 Tage
kostenlos testen

Cloud Telefonanlage WIRECLOUD PRO

Die Profi-Telefonanlage in der Cloud.

Mehr erfahren

Die Alternative zur 0800-Servicerufnummer

0800-er Nummern sind oftmals mit höheren Kosten verbunden. Die virtuelle Telefonnummer bietet hier Abhilfe, wenn Sie für Ihre Kunden dennoch möglichst kostengünstig erreichbar bleiben wollen. Eine virtuelle Rufnummer aus dem passenden Ortsnetz mit einer Minutenflatrate bietet hier eine exzellente Alternative zu einer 0800-er Nummer. 

FAQ

Was genau macht eine Telefonnummer "virtuell"?

Eine virtuelle Telefonnummer unterscheidet sich von einer herkömmlichen Telefonnummer dadurch, dass man mit ihr über VoIP (Voice over IP) an jedem Ort auf der Welt unter dieser virtuelle Nummer erreichbar ist. Einer virtuelle Telefonnummer mit der Vorwahl aus einem Ortsnetz haben eine positive Wirkung auf Ihre Kunden, da Sie Nähe und einen regionalen Bezug vermitteln. Insoweit unterscheiden sich virtuelle Nummer in ihrer äußerlichen Form nicht von herkömmlichen Rufnummern, jedoch in ihrer Funktionalität und ihren technischen Möglichkeiten.

Aus welchen Ortsnetzen kann ich virtuelle Rufnummern bestellen?

Sie können Nummern aus allen 5200 deutschen Ortsnetzen bestellen. Allerdings müssen Sie, gemäß den Bestimmungen der Bundesnetzagentur, einen offiziellen Firmensitz im betreffenden Ortsnetz vorweisen. Alle Provider sind per Gesetzt zu einer Verifizierung Ihres Firmensitzes verpflichtet.

Kann ich internationale Rufnummern bestellen?

Über WIRECLOUD können Sie virtuelle Rufnummern aus über 40 Ländern mit entsprechenden Vorwahlen buchen. Diese Option steht Ihnen im WIRECLOUD PRO zur Verfügung.

Wieviele virtuelle Rufnummern kann ich bestellen?

Die Antwort auf diese Frage ist von Ihrem Netzzugang abhängig. Bei mehr als 100 benötigter Rufnummern muss hierzu ein Antrag bei der Bundesnetzagentur gestellt werden. Bei WIRECLOUD können Sie Rufnummernblöcke mit bis zu 1000 virtuellen Nummern bestellt.

Kann ich meine virtuelle Rufnummer zu WIRECLOUD portieren?

Die eingehende Rufnummernportierung ist kostenlos möglich. Es können jedoch Kosten für die ausgehende Portierung bei Ihrem alten Anbieter entstehen. Im Idealfall informieren Sie sich frühzeitig über Gebühren und die Restlaufzeit Ihres Vertrags.

Was kosten Anrufe ins Fest- und Mobilfunknetz?

Für das dt. Festnetz fallen 0,9 Cent/Min (PRO) oder 1,9 Cent/Min (BASIC) an. Für Anrufe ins dt. Mobilfunknetz fallen 8,9 Cent/Min (PRO) oder 14,9Cent/Min (BASIC) an.