Der Wechsel zu einer Cloud Telefonanlage - So einfach kann es gehen!

Cloud Telefonanlage Wechsel

Flexibilität, Skalierbarkeit und reduzierte Kosten. Der Wechsel zu einer Telefonanlage aus der Cloud bietet Ihnen diese und viele weitere Vorteile. Gehen Sie mit Ihrem Unternehmen den nächsten Schritt in die Zukunft und verabschieden Sie sich von der klassischen Telefonie-Lösung.

Das System bietet Ihnen viele praktische Funktionen, die Ihnen helfen, sich weltweit mit Partnern, Kunden und Kollegen zu vernetzen. Diese Funktionalität gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Telefonanlage entsprechend an Ihre Bedürfnisse anzupassen und zu erweitern. Darüber hinaus sparen Sie mit der Anschaffung einer Cloud Telefonanlage Kosten, da Wartungsarbeiten, entsprechendes Personal und eine neue Hardware entfallen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen 6 Tipps die einen mühelosen Wechsel zu einer Cloud Telefonanlage ermöglichen.

 

Sind IP-fähige Endgeräte vorhanden?

Schauen Sie, ob Sie bereits IP-fähige Telefone besitzen oder ob Sie gegebenenfalls neue Endgeräte erwerben müssen. Neue Geräte sind nicht zwingend notwendig. Mittels eines entsprechenden Adapters müssen Sie nicht auf Ihre bereits bestehenden Telefone verzichten. Alternativ können Sie Via Softclient ganz einfach Ihren Computer oder Ihr Smartphone in die Telefonanlage einbinden. Alles was, Sie dafür benötigen, ist ein Headset. Prüfen Sie ferner die Kompatibilität der Cloud Telefonanlage mit verschiedenen Endgeräten. In der Regel sind alle virtuellen Telefonanlagen mit einer Vielzahl an Endgeräten kompatibel, wie beispielsweise Tablets, Laptops oder schnurlosen DECT-Telefonen.

 

Was passiert mit bestehenden Rufnummern?

Machen Sie sich bei einem Wechsel keine Sorgen um bestehende Rufnummern. Sie können Ihre vorhandenen Rufnummern behalten und Sie von Ihrem Anbieter kostenlos portieren lassen. Legen Sie dafür vor dem Wechsel eine Liste mit allen Rufnummern an, die Sie portieren lassen möchten. Andernfalls können Sie auch neue Rufnummern bestellen und diese bei Bedarf wieder auflösen.

 

Welche Dokumente sind erforderlich?

Die Bundesnetzagentur schreibt für die Vergabe einer Ortsnetzrufnummer eine Adressverifizierung vor, die mit einem Mietvertrag erbracht wird. Überdies sollten Sie Ihren Personalausweis und einen Gewerbenachweis vorlegen können.

 

Besitze ich einen ausreichenden Internetanschluss?

Eine schnelle und stabile Breitband-Internetverbindung gilt als Voraussetzung für eine gute Sprachqualität. Überprüfen Sie deswegen, ob Ihre Leitung ausreicht. Hierfür werden ca. 100 kbits/s in Sende- und Empfangsrichtung pro Sprachkanal benötigt. Beachten Sie indessen auch, dass Sie Ihre Internetverbindung für den Büroalltag verwenden. Die Nutzung des Internets von Ihren Computern und weiteren Geräten sollte daher reibungslos funktionieren.

Internetkabel Cloud Telefonanlage

 

Kosten und Leistungen vergleichen

Falls Sie sich noch nicht für einen Anbieter entschieden haben, ist ein Preis- Leistungsvergleich ratsam. Vergleichen Sie vor allem die monatlichen Kosten pro Telefonarbeitsplatz sowie die Vertragslaufzeiten miteinander.

Der Funktionsumfang und Integrationen machen die Kommunikation in Ihrem Unternehmen deutlich unkomplizierter. Fragen Sie sich vorher, welche Funktionen Sie in Anspruch nehmen wollen und welche Integrationen für Sie relevant sind.

Hierzu gehören auch die Sicherheitsmaßnahmen der einzelnen Anbieter. Welche Angaben werden zum Thema Sicherheit gemacht? Werden Gespräche verschlüsselt? Erfüllt der Anbieter die Auflagen des TÜV?

 

Testphase nutzen und Funktionen testen

Überprüfen Sie, ob eine kostenlose Testphase möglich ist, um einen genaueren Eindruck über die virtuelle Telefonanlage zu erhalten. So machen Sie erste Erfahrungen mit der Bedienung und den Funktionen, welche Ihnen eine Kaufentscheidung deutlich erleichtern.

 

Häufige Fehleinschätzungen

Natürlich ist die Umstellung auf eine Cloud Telefonanlage eine fundamentale Entscheidung für Ihr Unternehmen, daher sind anfängliche Bedenken verständlich. Im Nachfolgenden möchten wir näher auf diese eingehen und Ihnen einige Bedenken nehmen.

Eine Cloud Telefonanlage ist unsicher

Ein großer Irrtum, der über Daten in der Cloud verbreitet wird, ist deren Unsicherheit. Dabei sind die Sicherheitsmaßnahmen eines spezialisierten Cloud Anbieters meistens viel höher als der Serverraum eines kleinen oder mittelständischen Unternehmens. Um Bedenken bei der Behandlung Ihrer Daten zu verhindern, sollten Sie ein Unternehmen wählen, welches die Daten ausschließlich in Deutschland verarbeitet. Durch die hohen deutschen Datenschutzbestimmungen ist die Sicherheit Ihrer Daten garantiert.

Bei einem Internetausfall kann ich nicht telefonieren

Über einen Ausfall der Internetleitung müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, denn viele virtuelle Telefonanlagen garantieren eine Ausfallsicherheit. Sollte Ihre Internetanbindung ausfallen, haben Sie trotzdem die Möglichkeit, weiterhin zu telefonieren. Möglich wird dies durch die Integration Ihres Smartphones in die Telefonanlage. Per Softclient wird Ihr Handy zur Nebenstelle und Sie verpassen keinen wichtigen Anruf.

Cloud Telefonanlage Grafik

Die Cloud Telefonanlage ist nicht zukunftssicher

Die klassische Telefonanlage ist die bewährte Form der Telefonie, welche seit Jahrzehnten gut funktioniert. Im Vergleich hierzu ist Cloud-Technologie sehr modern und noch nicht so erprobt. Die Leistungen zeigen allerdings, dass Cloud-Technologie weitaus mehr als nur ein Trend ist, vielmehr ist sie die Technologie der Moderne. Virtuelle Telefonanlagen sind somit ideal für Unternehmen geeignet, die Ihre interne und externe Kommunikation in Richtung Zukunft bringen wollen.

Eine Anschaffung ist zu teuer

Irrtümlicherweise wird oft angenommen, der Umstieg auf eine Cloud Telefonanlage sei besonders kostspielig. Verglichen mit den Gesamtkosten einer klassischen Telefonanlage ist diese teurer als eine Telefonanlage aus der Cloud. Neben dem Kauf kommen noch Kosten für den Server, die Telefone und deren Lizenzen hinzu. Darüber hinaus fallen auch regelmäßige Kosten für Updates, Wartungen inklusive Personal und Strom an. Angesichts der Gesamtkosten lässt sich festhalten, dass eine virtuelle Telefonanlage deutliche Kostenersparnisse bietet.

 

Unsere Checkliste

Um eine kurze Übersicht zu schaffen, haben wir die zu beachtenden Schritte hier noch einmal für Sie zusammengefasst:

  1. Checken Sie die IP-Fähigkeit der Endgeräte und wählen Sie gewünschte Telefone aus - Vergessen Sie nicht, die Kompatibilität mit anderen Geräten zu prüfen

  2. Erstellen Sie eine Liste mit allen zu portierenden Rufnummern 

  3. Sammeln Sie die erforderlichen Dokumente 

  4. Überprüfen Sie Ihren Internetanschluss - Ist eine ausreichende Bandbreite vorhanden?

  5. Vergleichen Sie die Kosten und Leistungen - Welche Anwendungen und Funktionen benötige ich? Welche Sicherheitsmaßnahmen werden vorgenommen?

  6. Testen Sie die Telefonanlage und ihre Funktionen wenn möglich, mit einem kostenlosen Probemonat

Unter Berücksichtigung der angeführten Tipps steht einem mühelosen Wechsel zu Ihrer neue Cloud Telefonanlage nichts mehr im Weg.

 

FAQ:

Wie funktioniert eine Cloud Telefonanlage?

Eine Telefonanlage aus der Cloud bezieht ähnlich wie bei einem Cloud-Speicher alle Funktionen über das Internet. Somit ersetzt sie die physische Anlage und den klassischen Telefonanschluss. Das Gespräch wird nicht mehr über eine Leitung vermittelt, sondern in digitale Datenpakete umgewandelt und dann per Internet verschickt. Lesen Sie hier mehr über die Funktionsweise einer Cloud Telefonanlage.

Wie richte ich die Cloud Telefonanlage ein?

Um die WIRECLOUD Telefonanlage einzurichten, registrieren Sie sich zuerst auf unserer Seite und wählen den gewünschten Tarif. Anschließend haben Sie die Wahl, Ihre alten Rufnummern portieren zu lassen oder neue Rufnummern zu bestellen. Nachdem Sie Ihre Rufnummern erhalten haben, können Sie sich in wenigen Klicks einen neuen Benutzer anlegen. Daraufhin haben Sie die Möglichkeit, über das Webinterface alle Einstellungen zu treffen. Mehr Informationen zum Thema Cloud Telefonanlage einrichten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Was kostet eine neue Cloud Telefonanlage?

Die Preise bei einer neuen Cloud Telefonanlage variieren je nach Tarif. Grundsätzlich zahlen Sie mit WIRECLOUD Pro eine monatliche Grundgebühr pro Endgerät. Zudem haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Flatrates zu wählen. Hier kommen Sie zu unseremPreisvergleich.