Wechseln zu: Navigation, Suche

WIRECLOUD Glossar


Glossar Index

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z





Anruflogik
Die Anruflogik ist der Herzstück der WIRECLOUD-Telefonanlage. Hier werden Rufnummern, Benutzer und Endgeräte in eine Beziehung gebracht. Eine Anruflogik kann für jeder externe oder interne Rufnummer definiert werden. Eine Anruflogik wird erzeugt, durch einen Klick auf "Anruflogik hinzufügen". Nachdem der Anruflogik eine oder mehrere externe oder interne Rufnummern zugewiesen wurden, können die Aktionen für die Anruflogik aus dem Rechten Kasten per Drag&Drop auf die Anruflogik gezogen werden.
Angezeigte Rufnummer
Unter "Angezeigte Rufnummer" können Sie bestimmen, welche Rufnummer der Angerufene Teilnehmer sieht, wenn Sie ihn anrufen. Mehr dazu finden Sie unter Rufnummernanzeige für ausgehende Anrufe
Anrufhistorie
Unter dem Punkt Anrufhistorie werden alle geführten kostenpflichtigen Gespräche angezeigt. Bitte beachten: Interne Gespräche und Verbindungen, die unter eine Flatrate fallen, werden hier nicht aufgeführt.
Besetzlampenfeld
Durch dieses Feld können Sie erkennen welche Mitarbeiter aktuell ein Telefonat führen.
Codecs
WIRECLOUD arbeitet mit den Codecs PCMA a-law und PCMU µ-law
Dashboard
Das Dashboard zeigt eine Zusammenfassung der wichtigsten Parameter der WIRECLOUD Telefonanlage an.
Drag&Drop
Drag steht für das gedrückte Ziehen der Maustaste auf ein Objekt, wo es auf ein anderes fallen gelassen wird.
Endgeräte
Unter Endgeräte werden alle Endgeräte eingerichtet, die an die Telefonanlage angeschlossen werden sollen. Das Telefon kann dann direkt einem Benutzer zugeordnet werden. Endgeräte der Marke Gigaset pro, SNOM und Patton, die bei WIRECLOUD erworben wurden, können automatisch konfiguriert werden. Dazu muss nur die MAC-Adresse des Endgeräts eingegeben werden. Die MAC-Adresse finden Sie auf dem Aufkleber, auf der Unterseite Ihres Gerätes oder bereits auf der Verpackung. Bei SNOM-Telefonen können Sie die "?"-Taste drücken, um die MAC-Adresse anzuzeigen.
Follow Me
Ihre Anrufe folgen Ihnen an jeden Ort. Sie können standortungebunden Geschäftstelefonate führen.
Gruppen
Unter Gruppen können Benutzer zu einer Gruppe hinzugefügt werden. Diese Gruppe kann dann in der Anruflogik verwendet werden (z.B. Alle Vertriebsmitarbeiter werden zu der Gruppe Vertrieb hinzugefügt. Nun wird in der Anruflogik eine Durchwahl der Gruppe Vertrieb zugeordnet, so dass unter dieser Rufnummer nun alle Vertriebsmitarbeiter zu erreichen sind.).
Global Bearbeiten
Mit dem Punkt Global Bearbeiten können Einstellungen für mehrere Benutzer gleichzeitig verändert werden (z.B. Für alle Mitarbeiter eine bestimmte Wartemusik einstellen.).
IVR
Diese Funktion ist ein teil- oder vollautomatisierte natürliche Dialoge, beziehungsweise Sprachmenüs (Interactive Voice Response)
Konferenzen
Unter dem Punkt Konferenzen können Telefonkonferenzen eingerichtet werden, die dann in der Anruflogik weiterverwendet werden können. In der Konferenz kann mit *1 das Mikrofon stumm bzw. wieder eingeschaltet werden, *4 bietet dieselbe Funktion für das Mithören.
Kontodetails
Unter Kontodetails wird der Name für interne Anrufe und die Rufnummern, die für interne und externe Anrufe angezeigt werden sollen, gesetzt. Die Einstellung gilt für den eingeloggten Benutzer.
Makeln
Ein Teilnehmer kann zwischen zwei aktiven Verbindungen hin- und herschalten.
Menü
Unter dem Punkt Menü können Sprachmenüs (IVR) erstellt werden, die dem Anrufer die Möglichkeit geben, per Tastenwahl eine bestimmte Aktion auszuführen (z.B. "Für die Zentrale drücken Sie die 1, für den Verkauf drücken Sie die 2...").
Medien
Unter dem Punkt Medien können Sprachfiles hochgeladen werden, die dann in der Anruflogik verwendet werden können. Ein Sprachfile kann z.B. eine Begrüßung sein (z.B. "Herzlich Willkommen bei der Firma Mustermann").
Parallel Ringing
Durch diese Funktion können Sie mehrere Telefonate gleichzeitig führen.
PBX
Dies steht für die internetbasierte Telefonanlage (Private Branch Exchange).
Registrierungen
Unter Registrierungen werden alle Clients angezeigt, die mit der Telefonanlage verbunden sind.
Ringgroups
Ringgroups sind Gruppen von Mitarbeitern, beispielsweise nach Abteilungen.
Steuercodes
Mit Hilfe von Steuercodes können bestimmte Aktionen ausgelöst werden (z.B. Anrufweiterleitung aktivieren/deaktivieren). Dazu wählt man von seinem Telefon den jeweiligen Steuercode. Der Steuercode muss zuvor in der WIRECLOUD-Telefonanlage aktiviert worden sein. Unter dem Punkt Benutzer werden alle Benutzer (also Menschen) eingerichtet. Die Benutzer können eine Gruppe zugeordnet werden oder direkt in der Anruflogik verwendet werden. Es macht Sinn, dass jeder Benutzer, der einen Arbeitsplatz mit Telefon hat, hier eingerichtet wird.
Tageszeit
Unter dem Punkt Tageszeit bestimmte Zeiträume definiert werden, die dann als Kriterium in der Anruflogik verwendet werden können (z.B. Nachts und am Wochenende sollen Anrufe immer direkt an den Anrufbeantworter geleitet werden.) Sie können hier auch Zeiten definieren, die erst ab einem bestimmten Datum aktiv sind.
Voicemail
Unter dem Punkt Voicemail können die Voicemailboxen der Telefonanlage angelegt und konfiguriert werden.
Verzeichnis
Unter dem Punkt Verzeichnis können Verzeichnisse angelegt werden. In einem Verzeichnis können die Nutzer einer Telefonanlage eingetragen werden, um das Wählen und Finden einer Person zu vereinfachen.