Wechseln zu: Navigation, Suche

Quickstart


Wenn Sie sich bei WIRECLOUD angemeldet haben, können Sie sofort loslegen:

Einloggen.png

Bitte beachten Sie, dass Sie noch keine ausgehenden Telefonate führen können, so lange die Formulare nicht vollständig ausgefüllt und bei uns eingetroffen sind.


1. Legen Sie ein Endgerät an


Endgerät.png

Dies kann ein Softphone oder ein Hardphone sein. Telefone, die Sie bei uns kaufen, sind normalerweise vorkonfiguriert. Für die Konfiguration von Snom oder Gigaset-Telefonen muss nur die MAC-Adresse (und bei Gigaset-Geräten noch der vierstellige PIN) eingegeben werden und danach das Telefon auf Werkzustand zurückgesetzt werden. Es konfiguriert sich dann automatisch. Die MAC-Adresse finden Sie auf dem Karton oder auf der Rückseite des Gerätes. Bitte beachten Sie, dass das Telefon an das Stromnetz und and das Internet angeschlossen ist. Die Telefone haben normalerweise zwei Buchsen für ein Internet-Patch-Kabel. Bitte beachten Sie, dass Sie die Buchse verwenden, die mit einem Netzwerk gekennzeichnet ist (und nicht mit einem Computer).


Macadresse.png


2. Legen Sie eine Anruflogik an

  • Wählen Sie die Rufnummer aus, auf die die Anruflogik reagieren soll. Dies kann eine interne (z.B. 15) oder externe Rufnummer (z.B. 030123456789) sein.
  • Ziehen Sie von rechts ein Element auf die Anruflogik per Drag & Drop (z.B. Endgerät)
  • Speichern Sie durch Klick auf den grünen Speichern-Button
  • Sie können der Anruflogik auch weitere interne oder externe Rufnummern hinzufügen.


Anruflogikhinzufügen.png

Ist ein Endgerät in der Anruflogik nicht erreichbar, so läuft die Logik einfach weiter zum nächsten Punkt und überspringt das Gerät.


3. Übersenden Sie uns die drei Formulare per Email, Fax oder Upload:

  • Firmennachweis (Handelsregisterauszug oder Gewerbenachweis)
  • Adressnachweis (z.B. Mietvertrag, Telefonrechnung, Versorger-Rechnung z.B. Strom)
  • Ausgefülltes und unterschriebenes SEPA-Firmenlastschriftsmandat
  • Fügen Sie der Email ggf. einen Wunsch nach neuen Rufnummern hinzu oder den Wunsch Ihre alten Rufnummern portieren zu lassen.


4. Nach Eingang und Prüfung der Unterlagen wird Ihr Konto vollständig freigeschaltet. Sie können nun auch ausgehende Telefonate führen.